Zimmer
Erwachsene Kinder
i

Zimmer 2
Erwachsene
Kinder

Zimmer 3
Erwachsene
Kinder

Sehnsuchtsmädchen

St. Pauli Theater
Spielbudenplatz 29-30
20359 Hamburg
Start: 05.02. - 19:30 Uhr
Schauspiel

- auf den Spuren von Jean Seberg und Nina Simone Ein musikalisch-szenisches Portrait von Dania Hohmann und Anneke Schwabe Mit: Anneke Schwabe Regie: Dania Hohmann Bühne: Georg und Paul Kostüme: Susann Günther Dramaturgie: Ulrich Waller Musik: Manuel Weber Sie war ein Idol des Kinos der 50er und 60er Jahre wie Marylin Monroe oder Romy Schneider. Ihre Karriere begann sie als Siebzehnjährige, als sie der Hollywood-Regisseur Otto Preminger für die Rolle der Jeanne d'Arc in seiner Filmadaption des Stückes von George Bernhard Shaw auswählte. Mit „Bonjour Tristesse" und Godards „Außer Atem" wurde sie das Gesicht der Nouvelle Vague und gleichzeitig eine Stilikone. Seberg verkörperte einen völlig neuen selbstbewussten Frauentyp. Als sie sich für die amerikanische Bürgerrechtsbewegung zu interessieren begann, sich gegen den Vietnam-Krieg engagierte und mit der Black Panther-Bewegung sympathisierte, die sie eine Zeit lang mehr als nur finanziell unterstützte, wurde sie, die aus einer gut behüteten bürgerlichen Familie des mittleres Westens stammte, in den USA zur Staatsfeindin und geriet in das Visier des FBI, das eine regelrechte Schmutzkampagne gegen sie inszenierte, um ihre Karriere zu zerstören. Die Umstände ihres Todes sind bis heute ungeklärt. Anfang September 1979 wurde sie, nur mit einer Decke bekleidet, mit fast 8% Alkohol im Blut, tot in einem Auto in Paris gefunden. Sie, die jede Nacktszene in einem Film verweigert hatte. Und noch immer halten sich Gerüchte, dass das FBI bei ihrem Tod die Hand im Spiel hatte. Trotz ihres ausschweifenden und gefährdeten Lebens steht sie bis heute für ein anderes offeneres Amerika, als das der konservativen, weißen Mittelschicht, die das Bild des Landes bis in die 70er Jahre prägte und das gerade mit Donald Trump seine Wiederauferstehung feiert. Dania Hohmann und Anneke Schwabe machen sich auf die Spurensuche und entwerfen aus Interviews, Briefen und Songs der Zeit, von Juliette Greco, und vor allem Nina Simone, die mit ihrer privaten Geschichte und ihren Texten wie eine Seelenverwandte Sebergs erscheint, ein musikalisch-szenisches Portrait dieser ungewöhnlichen Frau. Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen Tickets: 25 € auf allen Plätzen Pressestimmen "Anneke Schwabe, wunderbar zerbrechlich und zart wie furchtbar aufgebracht, baut zusammen mit ihrer Regisseurin Dania Hohmann aus den Fakten ein Personengerüst auf, aus den Liedern eine Seele. Ein bewegendes Porträt." Recklinghäuser Zeitung

Quelle: ASKHELMUT

Route planen

Event passt – Bude auch!

Noch kein Bett für nach der Party? Wir haben die passende Bude für Euch, ob für zwei, drei, vier, fünf oder sechs von Euch. Kommt vorbei und schlaft Euch aus. Frühstück gibt es bei uns bis 12 Uhr, falls es spät wird…

Full-Day Check-Out

Wer kennt das nicht? Am letzten Abend noch mal richtig einen draufmachen oder auf das Fest der Feste gehen.. Wenn da bloß nicht der 12 Uhr Check-Out wäre. Unser Angebot für alle Nachtschwärmer und Langschläfer!
Der Full-Day Check-Out am Abreisetag ermöglicht, dass Ihr noch gemütlich bis 22.00 Uhr in der Bude rumlümmeln könnt.
Ist das was? Dann jetzt die Verfügbarkeit checken!
Frag uns via Facebook Messenger oder ruf uns an: St. Georg: +49(0)40 3808780 oder St. Pauli +49(0)40 807915820

Flaschenpost aus Hamburg

Hamburg hautnah, aber nicht nackt – die Superbuden Flaschenpost bringt Elbstrandnews und Kiezgetuschel zu Euch nach Hause – ob in der Perle oder in der Ferne – wir schreiben Euch!

Bitte informiert mich darüber, was bei euch so los ist.

Bitte fülle alle Pflichtfelder aus!

Vielen Dank! In Deinem Postfach findest Du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.