Zimmer
Erwachsene Kinder
i

Zimmer 2
Erwachsene
Kinder

Zimmer 3
Erwachsene
Kinder

Kunst

Kunstverein in Hamburg
Klosterwall 23
20095 Hamburg
Start: 23.08. - 12:00 Uhr
Ende: 23.08. -18:00 Uhr

Best & Boldest #3:PREM SAHIB - BALCONIES 1.7. - 3.9.2017 Der Kunstverein in Hamburg zeigt die erste Einzelausstellung des britischen Künstlers Prem Sahib (*1982, London, England, lebt und arbeitet in London) in Deutschland. Sahibs vorwiegend skulpturales Werk geht von der Ästhetik öffentlicher und privater Orte aus. Einfache geometrische Formen und industrielle Materialien erinnern dabei zunächst an die Minimal-Art. Anders als dem Minimalismus geht es Sahib aber nicht nur um Objektivität und Logik, sondern seine Skulpturen sind ebenso subjektiv aufgeladen mit persönlichen Erfahrungen, Symbolismus und Emotionen. Ihre klar umrissenen, schematischen äußeren Formen stehen im spannungsvollen Widerspruch zu ihrem intimen Inhalt. Sahibs Arbeiten referieren dabei häufig auf den menschlichen Körper und Berührungen respektive deren Abwesenheit. Für seine Ausstellung Balconies in Hamburg entsteht eine Reihe von neuen Arbeiten, die sich im fragilen Zwischenbereich von Öffentlichkeit und Privatsphäre bewegen. Kuratiert von Tobias Peper Die Ausstellung entsteht mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, der Hamburgischen Kulturstiftung und der Leinemann-Stiftung für Bildung und Kunst sowie des British Council. ____________________________________________________ The Kunstverein in Hamburg presents the first solo exhibition of the British artist Prem Sahib (b.1982, London, UK, lives and works in London) in Germany. Sahib predominantly works with sculpture and draws on the aesthetics of public and personal spaces. Industrial materials and simplified geometrical shapes are reminiscent of Minimal Art. However in contrast to Minimalism, Sahib is not only focused on objectivity, and logic; his sculptures are also charged with personal experiences, symbolism, emotions, and subjectivity. Their clearly contoured, schematic, exterior forms stand in contrast to the very personal content. His work frequently references the human body and human touch as well their absence. For Balconies a new series of works maneuver the fragile intermediate area between the public and private sphere. Curated by Tobias Peper The exhibition is kindly supported by the Ministry of Culture and Media of the Free and Hanseatic City of Hamburg, the Hamburgische Kulturstiftung, and the Leinemann-Stiftung für Bildung und Kunst, and the British Council.

Quelle: ASKHELMUT

Event passt – Bude auch!

Noch kein Bett für nach der Party? Wir haben die passende Bude für Euch, ob für zwei, drei, vier, fünf oder sechs von Euch. Kommt vorbei und schlaft Euch aus. Frühstück gibt es bei uns bis 12 Uhr, falls es spät wird…

Flaschenpost aus Hamburg

Hamburg hautnah, aber nicht nackt – die Superbuden Flaschenpost bringt Elbstrandnews und Kiezgetuschel zu Euch nach Hause – ob in der Perle oder in der Ferne – wir schreiben Euch!

Bitte informiert mich darüber, was bei euch so los ist.

Bitte fülle alle Pflichtfelder aus!

Vielen Dank! In Deinem Postfach findest Du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.