9 Lifehacks für den Sommer 2018

Liebe Gäste der Superbuden,

Gerade an dem Abend, an dem ich den Sommer-Lifehack-Blog niederschreibe, regnet es seit Wochen zum ersten Mal heftig, Sturmböen fegen Blätterlegionen von den Bäumen, es ist um 19 Uhr dunkel wie im Winter und Martinshörner klingen durch Hamburg, als wäre wieder G20. Nun denn, hier also unsere Sommertipps – nach diesem kleinen Ausrutscher scheint es ja wieder so weiterzugehen wie bisher in diesem Sommer. An alle, die diesen Blog im nächsten oder übernächsten Jahr lesen sollten: unsere Sommertipps sind für diesen Jahrhundertsommer gemacht und bieten keine Gewähr für die nächsten!

#1 radikal abkühlen

Gleich zu Beginn habe ich einen fantastischen Trick für Euch, um warme Getränke wunderbar eiskalt abzukühlen – in nur 2 Minuten! Nehmt dazu ein viel zu warm gewordenes, (noch geschlossenes) Sommergetränk – ein Astra, eine Limo, oder einfach Mineralwasser, nach Belieben und Geschmack – und legt es in eine Schüssel mit Wasser und Eiswürfeln, in die ihr zusätzlich noch einige Löffel Salz schüttelt. Ihr werdet sehen, dass Euer Drink innerhalb kürzester Zeit enorm abkühlt. Eine 25 Grad warme Limo kann so nach zwei Minuten nur noch 5 Grad haben – genau richtig also für diesen Sommer!

Wie das funktioniert? Salz bringt Eis dazu, schneller zu tauen – das kennen wir ja vom Streusalz im Winter – und braucht dafür Energie. Die zieht es sich aus dem Getränk, das dadurch abkühlt. Ganz grob erklärt.

Wenn Ihr Euren Drink gerne noch kälter genießt: Stellt einfach eine zu einem Drittel mit Wasser gefüllte Trinkflasche ins Gefrierfach, füllt sie bei Bedarf mit kühlem Wasser auf und nehmt sie mit!

Sommerlimo / Foto: Suzette
Sommerlimo / Foto: Suzette

#2 Eis heiß schneiden

Warum stehen wir eigentlich jeden Sommer wieder wie der Ochs vorm Berg vor einer Familienpackung Eiscreme und stochern mit einem Löffel darin herum oder warten, bis alles halb aufgetaut ist und wir es endlich herausholen können? Es geht auch eleganter. Nehmt einfach ein scharfes Messer, haltet es unter heißes Wasser und schneidet das Eis damit heraus!

#3 gefrorene Himbeeren

Gefrorene Himbeeren sind eine fantastische Sache, wenn man schnell etwas Kaltes essen möchte und das Eis aus ist. Sie sind auch dann super, wenn man im Sommer schon zu viel Kaltes gegessen hat und durch das ganze Eis bojenartig geworden ist. Man kann die gefrorenen Himbeeren nämlich einfach ein klein wenig antauen lassen und dann mit etwas Milch oder Joghurt pürieren – schmeckt lecker, ist gesund und kalorienarm und man kann so viel davon essen, ohne Bauchschmerzen zu bekommen, dass man bei der großen Menge an kalter Masse im Magen selbst bei 35 Grad quietschfidel ist.

#4 arhythmisch vorgehen

Gerade an den herrlichsten Sommertagen sind natürlich die Freibäder überlaufen, an den Wochenenden ist ganz Hamburg zum Paddeln an die Alster oder zum schwimmen an den Elbstrand gefahren und die Eisdielen sind proppenvoll. Wie wäre es also, wenn Ihr mal nachts zum Elbstrand geht, die Beine ins Wasser haltet und auf den glitzernden Hafen schaut, oder wenn ihr ganz früh morgens mit der Linie 62 fahrt, vielleicht nach dem Feiern gehen?

#5 nie mehr Wespen verschlucken!

Wenn Ihr eine Gartenparty vorbereitet und Eure Gäste und deren Getränke vor der Verfolgung durch Wespen schützen wollt, kauft Ihr am besten Strohhalme und piekst sie durch Muffin-Papierförmchen. Wenn Ihr die Förmchen nun über Euer Getränk stülpt, kommen die Wespen nicht mehr ran.

kein guter Saufkumpan / Foto: Per Harald Olsen
kein guter Saufkumpan / Foto: Per Harald Olsen

#6 gemütlicher barfuß Radfahren

Sieht vielleicht nicht super stylisch aus, aber ist gemütlich: bindet Euch einfach einen Putzschwamm an Eure Pedale! So könnt Ihr wunderbar auch barfuß gemütlich mit dem Velo die Hansestadt erkunden. Bei 38 Grad ist das eine wirkliche Alternative zum Schuh!

#7 Wertsachen schützen

Ihr liegt gemütlich am Elbstrand und möchtet eine Runde schwimmen gehen, sorgt Euch aber um Eure Wertgegenstände? Dann nehmt eine leere Flasche Sonnenmilch mit einem verschließbaren, großen Deckel, macht sie sauber und legt einfach Eure Wertsachen dort hinein!

#8 Baden, Baden, Baden!

…diesen Sommer sollte Wasser immer in der Nähe sein. Ein guter Grund, besonders viel Zeit in Hamburg zu verbringen! Wo Ihr in Hamburg wunderbar baden könnt, erfahrt Ihr hier in unserem Blog!

Elbstrand Hamburg / Foto: slashcrisis
Elbstrand Hamburg / Foto: slashcrisis

#9 Cornern

Vielleicht kennt Ihr sie schon: die Straßenecke Thadenstraße/Wohlwillstraße, wo besonders an lauen Sommerabenden die Bürgersteige zum Wohnzimmer werden? Wenn Ihr einmal an der „Corner“ vorbeischlendert und mit den Wonzimmerbewohnern die vorbeilaufenden Leute zwischen St. Pauli und Schanzenviertel betrachtet, wird Euch der Charme des „Cornerns“ sicherlich begegnen.

So, liebe Leute, nun genießt Euren karibischen Hamburg-Urlaub bei uns in den Superbuden!

Eure Superbude

 

 

0 Kommentare zu “9 Lifehacks für den Sommer 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']