Das Team der Superbuden – Basti

Moin liebe Gäste! Damit Ihr Euch bei uns in den Superbuden so wohlig fühlt wie in Eurem Wohnzimmer, ist es für Euch sicher ganz nett zu wissen, wer so in diesem Wohnzimmer unterwegs ist. Deshalb haben wir Euch hier im Blog schon einige unserer Super-Mitarbeiter samt ihrer Hamburg-Tipps vorgestellt (z.B. Felix, Hannah, Tina, Alice, Kathleen, Kimi oder Klaas).  

Heute wollen wir Euch hier im Blog Basti vorstellen, der schon seit 3 Jahren bei uns in der Superbude St. Georg arbeitet.

Wie heißt Du? Basti

Seit wann bist du dabei? Letzten Freitag, am 13.4., hatte ich mein dreijähriges Jubiläum in der Superbude St. Georg!

Was machst du in der Superbude? Ich arbeite an der Rezeption…es ist cool mit den Gästen direkt im Kontakt zu sein. Ich bin so lange hier, denn das Umfeld ist cool, das Team ist cool, ich gehe gerne Burger essen mit den Stammgästen…wo ist man sonst so eng mit Stammgästen?

Ich mag die Superbude St. Georg besonders gern. In den beiden Superbuden ist eine sehr unterschiedliche Atmosphäre: in St. Pauli ist alles etwas größer, die meisten Gäste möchten auf Konzerte und Parties in St. Pauli gehen, sind viel unterwegs, während es in St. Georg ruhiger ist. Es gibt mehr Familien die zum Beispiel ins Miniaturwunderland wollen, oder die auch mal einen Abend hier bleiben und mit ihrer Familie bei uns im Kino rumhängen, oder Tischtennis und Playstation spielen….es sind halt verschiedene Zielgruppen. Jede Bude hat ihre eigene, besondere Stimmung. Bei uns in St. Georg stehen in den Ferien superviele Kinderwagen, es sind viele Familien mit kleinen Kindern zu Besuch. Für die Kinder ist es auch schön, sie finden dann immer jemanden zum spielen.

Beschreibe Dich mit 3 Worten: Sexy, intelligent, attraktiv (Anmerkung: diese 3 Worte wurden von Teamchef Danilo reingerufen und von Basti akzeptiert)

Beschreibe die Superbude mit 3 Worten: authentisch, einzigartig, zu Hause

Woher kommst Du? Ursprünglich komme ich aus der DDR, aus Sachsen-Anhalt. Als ich drei Jahre alt war, sind meine Eltern in den Westen gezogen, nach Soltau. Meine Eltern haben noch ein Sommerhäuschen in Sachsen-Anhalt, in Sangerhausen. Das liegt im letzten Landkreis vor Thüringen, im urigsten Harz. Die Zeit ist dort völlig stehengeblieben, die Straßen sind kaputt, aber die Natur ist toll. Es gibt viel Wald, der Ort liegt 600m über dem Meeresspiegel und es gibt dadurch oft Schnee im Winter. Ach ja, und Sangershausen hat in seinem Rosarium die größte Rosensammlung der Welt!

Lieblings-

1.       Farbe: grün

2.      Tier: Hunde. Meine Eltern haben einen Berner Sennenhund, die  Hanne. So ein Hund ist ein Familienmitglied, man kümmert sich viel und bekommt viel zurück!

Hund Hanne
Hund Hanne

3.      Essen: Am liebsten mag ich Sushi, oder ein richtig gutes Steak…in Hamburg gibt’s viele tolle Sushi-Restaurants. Meine Favoriten sind raw like sushi in Eppendorf, oder das Sakura in der Innenstadt, zwischen Binnenalster und Mönckebergstraße. Super ist auch das vietnamesische Restaurant quan do, das findet man wenn man die Spitalerstr rechts runter geht, ganz nahe am Hauptbahnhof. Ein anderer super Sushiladen ist der von Fernsehkoch Steffen Henssler. Das Henssler&Henssler liegt zwischen Fischmarkt und Dockland und macht wirklich exquisites Zeugs.

4.      Drink: mein Lieblingsdrink ist definitiv Single-Malt-Whisky, das steht echt über allem…..in den letzten 3 Wochen habe ich 450 Euro dafür ausgegeben. Das ist auf jeden Fall eine Leidenschaft Viele sind ja grad auf dem Gin-Hype, aber ich frage mich immer warum man den Gin, wenn man ihn so gerne trinkt, mit Geschmacksstoffen wie Rosmarin oder Orange oder mit Limo mischt. So ein Single Malt Whiskey, der wird gebraut, destilliert, und kommt dann ohne Schnickschnack ins Fass…dort bildet sich dann der Geschmack, durch die Fässer und die Luft der Küste oder die der schottischen Highlands. Whisky trinkt man nur wenig und aus Genuss….man kann sich lange damit aufhalten und es richtig zelebrieren. Bei mir hält so eine Flasche Whisky 2 Jahre.

Bastis Whiskysammlung (Ausschnitt)

5.      Restaurant: quan do

6.      Reiseziel: Meine Eltern sind beide Lehrer, wir sind immer viel gereist. Ich war schon in über 30 Ländern, zum Beispiel in Brasilien, Weißrussland, Norwegen und Irland. Jetzt reise ich öfter für eine Woche mit meinem Vater, zum Beispiel nach Zypern oder Teneriffa. Zu Beginn kaufen wir uns eine Flasche Whisky und genießen den die ganze Woche lang.

7.      Bude (Zimmer): die 606, die ist ganz oben, man sieht die Bahn vorbeifahren und kann weit gucken. Die 214 mag ich auch gern, die geht zum Innenhof und übers Eck. Ich mag auch die vierte Etage gerne, mit dem coolen rot.

10.  Musik: alles Rifflastige mit Gitarre….von akustischer Musik bis richtig hart. Meine Lieblingsband ist Metallica.

11.    Film: Neben Whisky sind Filme meine zweite Lieblingsleidenschaft…zu Hause habe ich über 900 Original-DvDs. Ich mag gerne komplexe Filme und „mind fucks“, zum Beispiel Inception, Interstellar oder Memento von Christopher Nolan.

12.   Kleidungsstück: gute Lederjacke oder Boots, Hemden

Darauf kann ich nicht verzichten: Süßigkeiten

Dein verrücktestes Erlebnis in der Superbude: Die krassesten kann man gar nicht erzählen! Eine harmlose Sache war, dass ein Gast sich einmal nackt ausgeschlossen hat und etwas bedröppelt bei uns an der Rezeption stand…

Mit welchem Film würdest du Dein Leben beschreiben? Nocturnal Animals

Welche Platte hast Du zuletzt gehört? Royal Blood

Local-Tipp aus der Crew: Macht auf jeden Fall eine Hafenrundfahrt und kauft Euch guten Kaffee in der Kaffeerösterei in der Innenstadt….die in der Speicherstadt ist immer überlaufen. Der Laden ist klein, hat aber eine Riesenauswahl.

Außerdem lohnt es sich immer, durch die Schanze zu schlendern oder an der Alster entlang.

Wer Whisky kaufen möchte, dem empfehle ich die Weinquelle Lühmann…man kann von St. Georg aus zu Fuß hinlaufen, oder mit der U3 zur Lübecker Str. fahren.

So, liebe Gäste, nun wünschen wir Euch einen schönen, verspäteten Frühlingsanfang und vielleicht bald einen lauen Sommerabend mit einem schönen Glas Whisky!

Eure Superbude

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Das Team der Superbuden – Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']