Soundkuchen mit Olsson und Paula i Karol

In der Woche vor unserem Soundkuchen stellt der Orkan „Xavier“ schon mal eins klar: Endlich ist Schluss mit dem verregneten Sommer – jetzt hat der verregnete Herbst angefangen! Tage nach dem Unwetter ist die Bahnstrecke Berlin – Hamburg immer noch weitestgehend gesperrt, so dass sich unser musikalischer Gast und Wahlberliner Christian Olsson todesmutig in den Flixbus setzt, um pünktlich bzw. überhaupt in die Superbude zu kommen.

Ja, das liebe Wetter. Immer ein gutes Thema. Nachdem uns der kaum vorhandene Sommer schon zur Verlagerung unseres Sommerfestes in den Kitchenclub gezwungen hatte, scheint natürlich am Soundkuchen-Sonntag im Oktober nach 4 Tagen Dauerregen und Sturm endlich mal wieder die Sonne! Also bestes Ausflugswetter, welches bei Hamburgern ja traditionell eine kollektive Aktionspanik aufkommen lässt. Schließlich weiß man nie, ob sich das gelbe Ding dieses Jahr noch mal zeigt.

Umso erfreuter sind wir, dass wieder so viele Gäste am Sonntagnachmittag mit ihrem Kuchen in der Hand in unseren Kitchenclub trudeln. Neben immer neuen Gesichtern hat der Soundkuchen inzwischen eine Menge Stammgäste – vielen Dank mal an dieser Stelle. liebe Gäste, für die immer bestehende Neugierde und das Vertrauen (wird man ja wohl mal sagen dürfen)!

 

Nach der ersten Kaffee- und Kuchenrutsche geht es los mit dem polnischen Duo Paula i Karol, die am gleichen Abends auch noch ein Konzert mit kompletter Band im Hafenklang spielen werden. Bei unserer etwas abgespeckten Variante der Show fehlt es aber durch die Musikalität der beiden Sympathen an gar nichts. Gitarre, zweistimmiger Gesang, Violine, Akkordeon, Glockenspiel und tolles Songwriting, gepaart mit der unglaublich fröhlichen Ausstrahlung von Paula und Karol, ergibt ein optimales Sonntag-Nachmittag-Wohlfühl-Paket. Schöner kann man keinen Kuchen essen.

Auch Olsson legt eine warme Klangkuscheldecke über unser Publikum. Alleine am E-Piano trägt der Schwede seine sonst sehr tanzbaren Popsongs, die oft an Manchester Rave der 90er erinnern, ganz reduziert vor. Auf seiner kommenden Tour wird es mit kompletter Band wieder schneller und komplexer zugehen – genau das Richtige für ein tanzwütiges Nachtpublikum. Aber nur wer Songs schreibt, die gut genug sind, auch ohne große Produktion zu überzeugen, traut sich diese so nackt vorzutragen, wie Christian Olsson es bei uns macht. Thank you, Mr. Olsson – it was a real pleasure!

Weiter mit dem Soundkuchen geht es übrigens am 10.12.2017 mit einer tollen Band aus Hamburg, die aber heute noch geheim ist. Kommt einfach vorbei – wird eh gut!

Aber vorher können alle Quizfreunde noch ihr Können bei unserem neuen Popquiz am 11.11.17 unter Beweis stellen!

Und sonst noch so?

20.10.17 – Jan Salander – Lobbykonzert in der Superbude St. Pauli

11.11.17 – Popquiz der Superbudenlative in der Superbude St. Pauli

17.11.17 – Sedlemir – Lobbykonzert in der Superbude St. Georg

30.11.17 – HHört!HHört! – Lobbykonzert in der Superbude St. Pauli

10.12.17 – Soundkuchen „Glühweinedition“ in der Superbude St. Pauli

Bis denne!

Seid lieb zu einander,

Eure SB*

 

Vielen Dank an Maria Kotylevskaja für die schönen Bilder!

0 Kommentare zu “Soundkuchen mit Olsson und Paula i Karol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']