Klamottensen

Bock auf Shoppen? Ein super Shoppingtag in Ottensen

Das Viertel Hamburg-Ottensen ist pittoresk, lebendig, bunt und voller schöner Geschäfte. Das Viertel bietet besonders für junge, einigermaßen gut betuchte und hippe junge Familien das richtige Lifestyle-Equipment – daher könnt Ihr Euch insgesamt auf sehr geschmackvolle, aber nicht unbedingt niedrigpreisige Produkte einstellen. Wir haben Euch hier einen Shopping-Tag in Ottensen zusammengestellt – als kleine Orientierungshilfe. Habt viel Freude beim Einkaufen!

Morgens

Nach dem Frühstück bei uns im Kitchenclub empfehlen wir Euch, mit den Öffis in Richtung Ottensen aufzubrechen. Von der Superbude St. Pauli aus könnt Ihr am besten zur S-Bahn Sternschanze laufen und Euch in der Schanzenstraße schon aufs Shoppen einstimmen; von der Superbude St. Georg aus lauft Ihr zum Berliner Tor. Nun nehmt Ihr die S-Bahn bis zum Bahnhof Altona, dem Startpunkt Eurer Shoppingtour.

Die urigsten Shoppingerlebnisse habt Ihr sicherlich in der Ottenser Hauptstraße (NACH dem Mercado!), in der Bahrenfelder Straße und den Seitenstraßen – dennoch möchte ich Euch darauf hinweisen, dass es auf der anderen Seite des Altonaer Bahnhofs IKEA gibt.

Für den Vormittag empfehle ich Euch eine gemütliche Tour durch die Ottenser Hauptstraße. Hier warten einige äußerst charmante Läden auf Euch…

Kochkunst&Ko – feine Küchensachen
Kochkunst&Ko – feine Küchensachen

Ein Traum für Kochfreunde ist das Kochkunst & Ko: hier gibt’s Kaffemühlen, ausgeklügelte Trinkflaschen und Schneidebrettchen aus Teakholz (letztere ca. für 50 Euro). Solch ein mit Öl gepflegtes Schneidebrett aus edlem Holz hält ein Leben lang und macht täglich Freude. Wenn Ihr dann noch ein Opinel-Messer kauft, habt Ihr eigentlich schon ein ganz besonderes Geschenk zusammen – denn jeder Mensch hat es verdient, ein Opinel zu besitzen!

Süße Dinge zum Verzücken und Verzuckern bei B.Sweet
Süße Dinge bei B.Sweet

Der geschätzte Leser hat sicherlich schon einmal die Erfahrung gemacht, dass kleine Läden beizeiten auf den ersten Blick zu ungewöhnlichen Warensymbiosen neigen (man denke an „Schuhe und Schlüssel“). Auf den zweiten Blick wird aber deutlich, dass dabei eine fachliche, handwerkliche oder thematische Verschmelzung angestrebt wird. Dies ist auch bei B.Sweet der Fall. Hier gibt’s ein herrliches Angebot für die süßen Freuden des Lebens: eine große Vielfalt von feinen Schokoladen und Süßwaren, sowie feine Wäsche und Bademoden. Es gibt handgefertigte Macarons, belgische Pralinen, feinstaniolisierte Schokoladenfiguren, Tafel-Schokoladen aus aller Welt, Calissons, Quittenbrot und Schokolinsen in Herzchenform – und wunderschöne Wäsche und Bademode u. a. von Mimi Holiday, HUIT, Heidi Klum und Stella McCartney oder Dora Larson, Paula – aus edler Spitze, seidigem Satin, detailverliebt und farbenfroh. Ein heißer und süßer Tipp!

Familien mit Kindern möchte ich den schnuckeligen, in einem traumhaft malerischen Hinterhof liegenden, Kinderträume erfüllenden Laden Vergissmeinnicht ans Herz legen. Hier gibt’s Kinder- und Babykleidung, Spielzeug und Einrichtung rund um die kleinen Leute.

Vergissmeinnicht
Vergissmeinnicht

Apropos Hinterhof: in Ottensen lohnt es sich sehr, in einige der hübschen Hinterhöfe hineinzulünkern.

Fast direkt neben dem Eingang zum Kinderparadies liegt in der Ottenser Hauptstraße 44 die Druckwerkstatt OttensenHier findet Ihr ein umfangreiches Sortiment schöner Papiere, Postkarten, Schachteln, Alben, Notizbücher, Geschirr, Nähgarn und immer auch frische Geschenke der Saison. In der Druckwerkstatt könnt Ihr außerdem für sämtliche in Hamburg erworbene Souvenirs sehr stilvolles Geschenkpapier erwerben.

Druckwerkstatt Ottensen
Druckwerkstatt Ottensen
sehr hanseatische Tassen
sehr hanseatische Tassen

Am Ende der Ottenser Hauptstraße – nachdem Ihr noch an vielen weiteren, entzückenden Geschäften vorbeigekommen seid, die hier bedauerlicherweise nicht vollständig erwähnt werden können, obwohl sie es verdient haben – befindet sich das Damenmode-Geschäft L’Èphemère, das ausschließlich französische Labels (hauptsächlich Sessùn) offeriert. Im L’Èphemère trifft ein Hauch von Streetfashion auf extravagante Schnitte, immer edel und umweht von französischer Eleganz – großes Lieblingsstück-Potential!

Französisches in Hamburg
Französisches in Hamburg
Aufgereihte Eleganz
Aufgereihte Eleganz

Mittags

Für eine gemütliche Mittags-Shoppingpause möchte ich Euch das magische Lädlein „TIDE Treibholz und Feinkost“ in der Rothestraße 53 (2 Minuten zu Fuß von L’Èphemère) äußerst ans Herz legen, wo Ihr sehr selbstgemachte Getränke und Speisen (handgemachte Tagliatelle mit Tomatenpesto, Pinienkernen und Kräutern, herrliche Kuchen, Kakao, Kaffee sowie Feinkost zum Mitnehmen) genießen und gleichzeitig Treibholz und hanseatische Inspirationen für Daheim sammeln könnt.

Fürs Nachmittagsshoppen möchte ich Euch nun eine Tour über die Bahrenfelder Straße empfehlen. Lauft dazu am besten die Ottenser Hauptstraße zurück, bis ihr auf die Bahrenfelder Straße trefft. Die meisten Lädlein befinden sich zwischen dem Spritzenplatz (auf dem sich dienstags von 8 bis 14 Uhr sowie freitags von 8 bis 18:30 Uhr ein kleiner, aber köstlicher Wochenmarkt befindet) und der Fabrik.

In der Bahrenfelder Straße solltet Ihr auf jeden Fall bei den Wohngeschwistern, bei Herz&Krone und bei Klamottensen (kurz abbiegen in die Kleine Rainstraße) vorbeischauen. Klamottensen bietet euch neben Second-Hand-Klamotten auch Kaffee und Kuchen. Hinter dem Alma-Wartenberg-Platz folgt Ihr der Bahrenfelder Straße nach rechts und erreicht dann alsbald den urig-charmanten Kaufmannsladen mit herrlichen Köstlichkeiten und Küchenutensilien (getrocknete Tomaten, Akazienhonig, Trockenobst, Gewürze, Tee, Bunzlauer Porzellan, Olivenholz-Geschirr…) sowie Hamburgs Kleinstes Kaufhaus, wo es Gebrauchtwaren noch und nöcher gibt: „auf 80 m2 ist vom Knopf bis zum Elefanten alles vorhanden!“.

Kaufmannsladen
Kaufmannsladen
Hamburgs kleinstes Kaufhaus
Hamburgs kleinstes Kaufhaus

Abends

Für den späten Nachmittag und den Abend bietet Ottensen Euch allerlei Verköstigungsmöglichkeiten. Auf dem Alma-Wartenberg-Platz befindet sich beispielsweise ein famoser Kumpir-Laden, der von sehr freundlichen Leuten und mit fröhlicher Musik geführt wird. Erst beim Eintreten erkennt der Besucher die Dimensionen des Ladens – man mag sich kurz wie in einer Trainspotting-Szene fühlen, da das Retro-Interieur auf schmalem Raum ungewöhnlich weit in die Tiefe des Gebäudes reicht und man gefühlt 100 Meter im Rauminneren noch immer auf einem Oma-Sofa seinen Kumpir genießen kann.

Bunter Eingang zur Kumpir-Vintage-Welt
Bunter Eingang zur Kumpir-Vintage-Welt

Gegenüber in der Bahrenfelder Straße 169 könnt Ihr alternativ ganz wunderbar im Balutschistan pakistanisch speisen.

Nun empfiehlt sich noch ein Besuch der Zeise-Hallen und des dortigen Kinos. Die Zeise Kinos gehörten definitiv zu den schönsten der Stadt; auf dem kurzen Weg dorthin schwebt eine Note New Yorker West Village-Charme durch die Friedensallee. Nach dem oder anstatt des Kinobesuchs gibt’s in der anliegenden Filmkneipe, im Aurel oder im Familien-Eck (beide nebenan) gute Drink-Gelegenheiten.

Zeise-Hallen
Zeise-Hallen
Aurel
Aurel

So, ihr Lieben! Taschen und Bäuche voll? Dann würde ich sagen: Hamburg hat sich gelohnt, oder?

Herzlichst,

Inga aus der Superbude

 

Kategorien Allgemein
Inga Lankenau

Hallo liebe Gäste! Ich bin Inga und arbeite als freie Künstlerin, Illustratorin, Dozentin und als Bloggerin für die zauberschöne Superbude. Auf unserem Superbude-Blog könnt ihr mehr über unsere neuesten Frühstücksaufstrichsrezepte, unsere Lieblingsorte und -Veranstaltungen und über Hamburgerisches und Superbudiges erfahren.

0 Kommentare zu “Bock auf Shoppen? Ein super Shoppingtag in Ottensen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.