selbstgemachte Remoulade

Kitchenclub Rezepte! Die besten Aufstriche der Superbude!

Das Kitchenclub-Rezept im Mai: Super Remoulade

Remoulade zum Frühstück, so kann der Mai in Hamburg beginnen! Liebe Gäste, wir hoffen sehr, dass Ihr den schönsten Monat des Jahres bei diesem herrlichen, lauen Wetter in der Stadt der ewigen Sonne bei uns in den Superbuden super genießen könnt – genauso wie unser super Kitchenclub-Frühstück! Diesen Monat gibt’s als Aufstrich des Monats selbstgemachte Remoulade bei uns – eine wunderbare Stärkung für einen ausgedehnten Trip durchs wahnsinnig sonnige Hamburg; auch brauchbar als Wiederbelebung beim Katerfrühstück oder bei nassen Füßen.

Das werdet Ihr für die Zubereitung brauchen:

3 Cornichons

1 EL Kapern

1 Zweig Estragon

2 Zweige Petersilie

200g gute Mayonnaise

1 EL Senf

1 Prise Salz

1 Prise Zucker

Ein Spritzer Zitronensaft

ggf etwas Joghurt.

 

So einfach geht’s:

Lasst die Cornichons und die Kapern abtropfen und hackt sie sehr, sehr fein. Macht dasselbe mit den dem Estragon und der Petersilie. Verrührt die Mayonnaise mit dem Senf und fügt ggf. etwas Joghurt hinzu, wenn Ihr eine leichtere Remoulade haben möchtet. Hebt nun die klein geschnittenen Zutaten unter die Mayonnaise und schmeckt alles mit Salz, Zitronensaft und Zucker ab. Eventuell könnt Ihr auch noch etwas vom Einlegesud der Gurken untermischen.
Variationen: mixt 2 gekochte Eier in die Soße und fügt klein gehackten Schnittlauch und 2 klein gehackte Knoblauchzehen hinzu.
Übrigens: wenn Ihr auch die Mayo selber herstellen möchtet, könnt Ihr das Rezept dazu in unserem Blog über Honig-Aioli finden!
Die Remoulade kann wunderbar statt Butter mit Wurst und Käse auf Brot oder Bröchen genossen werden. Sie schmeckt aber auch einfach so oder mit einem gekochten Ei. Zu Hause passt sie auch zu Bratlingen, Fischbrötchen, Schnitzeln, Pommes oder Backofenkartoffeln.
Und nie vergessen: Petersilie
Und nie vergessen: Petersilie

Für alle, die keine tierischen Produkte zu sich nehmen möchten, haben wie hier noch eine vegane Variante:

Vegane Remoulade

Das werdet Ihr für die Zubereitung brauchen:

100 ml Sojamilch

300 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl

ein Hauch Zitronen- oder Limettensaft

Kresse, Schnittlauch und Basilikum nach Belieben

1 Löffel Senf

4 Cornichons

6 Kapern

Salz

So einfach geht’s:

Gebt alle Flüssigkeiten und eine Prise Salz in einen hohen Behälter und mixt sie mit dem Zauberstab. Um eine gute Konsistenz zu erhalten, sollten Sojamilch und Rapsöl dieselbe Temperatur haben. Schneidet die Kräuter, die Cornichons und die Kapern in sehr kleine Stückchen und fügt sie gemeinsam mit dem Senf hinzu. Wenn Ihr am nächsten Tag keinen wichtigen Termin habt, empfehlen wir, der Masse noch 2 Zehen fein gehackten Knoblauch hinzuzufügen.

Über die Mayo

Mayonnaise – das klingt verdammt französisch. Möglicherweise kommt der Name aber von der Hafenstadt Mahón auf der Baleareninsel Menorca, der kleinen Schwester Mallorcas. Unter der Führung des Herzogs von Richelieu hatten die Franzosen die Briten aus der Stadt gejagt und feierten dies mit kulinarischen Genüssen. Extra für diesen Anlass wurde eine neue Sauce kreiert. Möglicherweise ist das aber auch alles Quatsch und die Mayo stammt eigentlich von der Aioli ab, einer katalanischen Sauce die bereits zu Beginn des letzten Jahrtausends erfunden wurde.

Nächste Woche geht’s hier im Blog um den berühmten Stadion-Slam, ein Event das Ihr auf keinen Fall verpassen solltet!

Wir wünschen Euch, dass der Mai sonnig wird wie Euer Gemüt und dass Ihr eine tolle Zeit bei uns in den Superbuden haben werdet!

Eure Superbude, das Hotel Eures Vertrauens

0 Kommentare zu “Kitchenclub Rezepte! Die besten Aufstriche der Superbude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']