super Kokosmilchreis

KITCHENCLUB REZEPTE – DIE BESTEN AUFSTRICHE DER SUPERBUDE!

Die Steinfrucht der Kokospalme birgt wundersame Qualitäten in sich. So kommt diesen Monat bei uns in den Superbuden ein veganer Milchreis mit Kokosmilch auf den Frühstückstisch – eine köstliche tierproduktlose Variante zum Kuhmilchreis! Auch wenn es sich dabei nicht exakt um einen Aufstrich handelt, hoffen wir dennoch dass der Milchreis diesen Januar Euren Hamburg-Besuch bei uns versüßen wird!

Januar: veganer Kokosmilchreis

Kokosmilch hat neben ihrer cremigen, exotischen Köstlichkeit auch sehr gesundheitsfördernde Eigenschaften. Ihre mittelkettigen Fettsäuren werden vom Körper als schneller Energielieferant genutzt und kaum im Fettgewebe eingelagert – man kann hier also getrost von gesunden Fetten sprechen. Zudem enthält die Kokosmilch wertvolle Mineralien (Magnesium, Kalium, Phosphor und Calcium), Spurenelemente (Eisen, Mangan, Kupfer und Zink) sowie Vitamin C, E und fast alle B -Vitamine. Ihr könnt also mit dem gesunden Kokosmilchreis – denn gesund ist er, wenn Ihr ihn nicht allzu stark zuckert – wunderbar in euren Hamburg-Urlaub starten! Und so geht’s:

Das werdet Ihr für die ganze Familie brauchen:

  •  1 Liter Kokosmilch
  • 250 Gramm Milchreis
  • Ca. 20 ml Wasser
  • eine Messerspitze Salz
  • Ca. 30 g Zucker (oder mehr nach Geschmack)
  • optional etwas Limettensaft, eine Vanilleschote und
  • Früchte in verschiedenen Variationen (s.u.)

So einfach geht’s:

Gebt alle Zutaten zusammen in einen Topf und lasst das Ganze bei kleiner Hitze ca 30 – 60 Minuten kochen…, bis die von Euch erwünschte Konsistenz erreicht ist. Optional könnt Ihr noch die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herausholen, mitkochen und den Milchreis mit Limettensaft abschmecken.

Der Kokosmilchreis kann wunderbar mit verschiedenen Früchten genossen werden. Hier ein paar Möglichkeiten:

Mango

Schält eine gekühlte Mango (wie das besonders kunstfertig ausgeführt werden kann, erfahrt Ihr hier), schneidet sie in kleine Stückchen und garniert damit den Milchreis. Dazu passen auch Kokosraspeln.

der exotische Mango-Igel
der exotische Mango-Igel

Zwetschgenkompott

Wascht die Zwetschgen, halbiert sie und entfernt die Kerne. Schneidet das Fruchtfleisch in kleine Stücke und dünstet sie in einem kleinen Topf mit etwas Zitronensaft und geriebener Zitronen- oder Orangenschale, bis sie weich werden. Schmeckt alles mit Zimt und Zucker ab. Das schmeckt besonders gut heiß zu kaltem Milchreis oder kalt zu heißem Milchreis. Mehr zu Zwetschgen und zum Unterschied zu Pflaumen erfahrt Ihr hier in unserem Blog!

Himbeermark

Wunderbar ist der Kokosmilchreis auch mit Himbeermark. Dazu müsst Ihr lediglich tiefgekühlte Himbeeren etwas antauen lassen, pürieren und mit dem heißen Milchreis genießen.

Blaubeerkompott

Frische Blaubeeren könnt Ihr roh zum Milchreis hinzufügen oder mit Sirup, Bittermandelöl und Stärke aufkochen, bis ein eingedickter Kompott entsteht, der am besten heiß zum kalten Milchreis verspeist werden kann.

Apfelmus

Klassisch und großartig ist der Milchreis natürlich zum superfruchtigen Zimt-Apfelmus aus dem Superbuden -Kochbuch. Am besten nehmt ihr dazu natürlich Äpfel aus dem Alten Land!

Ein Grund, den Winter doch zu mögen...Ein Grund, den Winter doch zu mögen...

Honigbananen

Besonders herrlich-exotisch schmeckt der Kokosmilchreis auch mit Honigbananen. Das geht wie folgt: Schält eine beliebige Menge an Bananen, halbiert sie einmal längs und einmal quer, tunkt sie in Limettensaft und bratet sie mit Butter oder Margarine in einer beschichteten Pfanne kurz an. Fügt nun etwas Zimt, Honig und Limettensaft hinzu und bratet die Bananen noch 2-3 Minuten, bis sie leicht angebräunt sind.

Weitere vegane Frühstücks-Ideen bei uns in den Kitchenclubs der Superbuden findet Ihr hier in unserem Blog.

Wir wünschen Euch einen nicht allzu rutschigen Januar in Eurem Hamburger Lieblingshotel. Falls Ihr über dieses Rezept zu uns gekommen seid und uns noch nicht kennt: die Superbuden in St. Pauli und St. Georg im Herzen Hamburgs sind zwei Hotels mit sehr viel Herz, coolem Design und vielen Besonderheiten. Egal ob Ihr auf einem Backpacking-Trip seid, einen Familienurlaub unternehmt, auf Geschäftsreise eine geruhsame Nacht und einen Coworking-Space braucht oder einen Junggesellenabschied in Hamburg plant – wird freuen uns auf Euch!

Bis morgen,

Eure Superbuden

Nächste Woche geht’s hier im Blog um einen großen Hamburger Club: die Markthalle!

Kategorien Allgemein Essen
Inga Lankenau

Hallo liebe Gäste! Ich bin Inga und arbeite als freie Künstlerin, Illustratorin, Dozentin und als Bloggerin für die zauberschöne Superbude. Auf unserem Superbude-Blog könnt ihr mehr über unsere neuesten Frühstücksaufstrichsrezepte, unsere Lieblingsorte und -Veranstaltungen und über Hamburgerisches und Superbudiges erfahren.

0 Kommentare zu “KITCHENCLUB REZEPTE – DIE BESTEN AUFSTRICHE DER SUPERBUDE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']