majestätischer Nachtbesuch der Queen Mary

Silvester last Minute in Hamburg

Der ein oder andere von Euch, werte Gäste der Superbuden, wird möglicherweise im Laufe des diesjährigen Silvesterabends ähnliche Erfahrungen mit Alkoholika machen wie der routinierte Butler James, der sich und der 90-jährigen Miss Sophie im Sketch „Dinner for One“ reichlich nachschenkt. In diesem Blog gebe ich Euch Tipps für die letzten Tage, Minuten und Sekunden des sich dem Ende zuneigenden Jahres, an denen Ihr Euch auch mit exponentiell steigendem Alkoholpegel noch sicher entlang hangeln könnt.

Die letzten Tage des Jahres 2016

Wer in Hamburg ins neue Jahr feiern möchte, sollte spätestens in den letzten Tagen vor Silvester eventuelle Tickets buchen. Wenn Ihr jetzt noch nach einer Unterkunft sucht, werden die meisten Hotels Euch wahrscheinlich auf Silvester 2017 vertrösten müssen, da die Stadt übervoll sein wird wie die Elbe bei der Sturmflut heute (27. 12. 2016). Bahn- und Bustickets solltet Ihr allerspätestens jetzt buchen, da sie rarer und teurer werden. Für einige Silvesterveranstaltungen gibt es noch Tickets, die Ihr ebenfalls auf der Stelle kaufen solltet, falls Ihr auf eine öffentliche Silvesterparty gehen wollt.

img_1709

Die letzten Stunden des Jahres 2016

Tickets gibt’s zum Beispiel noch für eine fünfstündige Silvesterkreuzfahrt auf der MS KOI für genau 139 € (Early Bird). Tickets für eine Silvester-Barkassenfahrt auf der Elbe sind für rund 100 € auch noch zu haben. Eine Riesenparty findet mitten im Park Planten un Boomen statt – hier werden ca. 2500 Gäste auf 5 Dancefloors (Schlager, 70er-90er, Funk & Soul, Elektro, Karaoke) ins neue Jahr feiern (Tickets 54 € für Frauen und 64 € für Männer). 1a wird’s auch im Hühnerposten – nur 400 m vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt steigt eine riesige All Inclusive -Silvesterparty (gespielt wird: Charts, House, Partyhits, 70er-90er und R&B). Tickets sind noch für 65 € (Frauen) und 75 € (Männer) zu haben.

Blick über den Museumshafen Övelgönne
Blick über den Museumshafen Övelgönne kurz vor Neujahr

 

Abseits davon finden auch viele vergleichsweise kleinere, feine Partys statt: im Mojo Club unter der Reeperbahn rappt Chefket den Untergrund; im Raum nebenan gibt’s Funk, HipHop Hits, House, Breaks, 2step, Garage und Dubstep (Tickets: 30 €). Im Fundbureau unter der Sternbrücke tanzt Ihr für schlappe 10 € zu Tächo ins neue Jahr; im Hafenklang gibt’s auf der Silvestro-Party ebenfalls für 10 € jede Menge Drum&Bass.

Das Molotow verspricht mit „Dein Bester Silvester“ die höchste, glücklichste Freude beim besten Preis-Leistungs-Verhältnis aller Hamburger Silvesterparties (Ticket: 14 €). Eine alternativlose Party also (Rock, 80er, 90er, DJ Dirty D) – außer man möchte mit mehr Geld weniger Spaß haben.

Musikalischen Feinschmeckern ist zu empfehlen, sich die Hamburger Clubs und deren Veranstaltungen an den Tagen vor und nach Silvester anzusehen. Die Silvesternacht bietet nämlich nicht notwendigerweise die beste Musik – sondern nur die meistgehörte.

img_1686

Die letzten Sekunden des Jahres 2016

Wenn Ihr nun Eure Party, Euer Restaurant oder Eure Feuerwerk -Aussicht (hier im Blog der Superbuden haben wir einige der schönsten Feuerwerks-Aussichtspunkte gesammelt) erreicht habt, empfehle ich Euch trotz Feierlaune ein paar Details zu beachten: achtet auf die Flugbahnen der Feuerwerkskörper, bleibt zusammen und verliert Euch nicht in der Masse, macht einen Treffpunkt aus falls Ihr Euch dennoch verliert. Versucht gar nicht erst, in der ersten halben Stunde des neuen Jahres jemanden anzurufen. SMS treffen möglicherweise auch erst im Morgengrauen ein.

Mogengrauen
Mogengrauen

Übrigens: in St. Pauli und an der Binnenalster werden in der Silvesternacht um die 530 Polizisten unterwegs sein (dreimal mehr als im Jahr davor); in der Schmuckstraße wird ein riesiger Beleuchtungsballon stehen und auf dem Beatles-Platz können Polizisten in einer mobilen Polizeiwache angesprochen werden. Auch um die Binnenalster werden Lichtmasten stehen; Sicherheitsvorkehrungen wurden auch mit den Clubbetreibern abgesprochen. Somit wünschen wir Euch ein sicheres und ausgelassenes Feiern!

Kommt gut ins neue Jahr 2017!
Eure Superbude

Im neuen Jahr geht’s frisch weiter mit einem Bericht über den ersten Aufstrich des Jahres: veganen Kokosmilchreis!

0 Kommentare zu “Silvester last Minute in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']