INTRO Super Intim 2016

Musik bewegt die, die mit offenen Ohren und Herzen einen Raum betreten, in dem Musik gespielt wird. Am Samstag Nachmittag öffnete sich die Tür zur ASTRA Rockstarsuite in der Superbude St. Pauli und somit auch viele Herzen und Ohren. Liebe Besucher, Sänger, Musikfreaks und Helfer – es war einfach echt schön!

Reeperbahnfestival ist wie Weihnachten, Ostern, Geburtstag, Nikolaus und Thanksgiving in einem. Musik an jeder Ecke, vier Tage lang!

Das INTRO Super Intim am Samstag, den 24. September 2016 machte es den glücklichen Gewinnern der Gästelistenplätze möglich, vier Musiktalente live, in Farbe und hautnah kennen zulernen. Moderiert wurde das Fest von Carsten Schumacher und Daniel Koch, der Chefredakteur des INTRO Magazins persönlich! Keiner hätte besser Fragen stellen können, mit denen sogar den schüchternsten Musikern ein Lächeln entlockt wurde.

Mit ASTRA, Lemonaid und Ben & Jerry´s bewaffnet ging es dann los in die Schlacht der Intimität.

Photo: Ilona Henne // @[589963001117906:ILOve Photography]

Den Anfang machten Warhaus, ein Indie Duo aus Belgien. Die verrauchte Stimme des Sängers Maarten Devoldere und der fast erotische Auftritt der Dame des Duos, Sylvie Kreusch, brachten heiß und cool zugleich. Ein guter Start in eine Super Intime Session.

Photo: Ilona Henne // @[589963001117906:ILOve Photography]

Gleich danach trat mit einem Knall die Indie Band GURR aus Berlin auf. Zwei Mädels,  mit so viel Power konnten einfach nicht fehlen und haben uns mit Ihrer super Art mitgezogen.

Photo: Ilona Henne // @[589963001117906:ILOve Photography]

Als Konni Kass die Bühne übernahm war allen gleich klar, die kleine Lady hat Musik im Blut. Soulig, jazzig und absolut gefühlsvoll kam sie mit ihrer Band von den Färöer Inseln zu uns. Auch für den Anchor Award wurde sie nominiert – wir wissen alle warum!

Photo: Ilona Henne // @[589963001117906:ILOve Photography]

Last but not least eroberte Fil Bo Riva die konzentrierte Aufmerksamkeit der Musikfreaks. Etwas schüchtern aber schwer sympatisch hat er uns alle überzeugt. Als Straßenmusiker startete der junge Italiener und witzig aber wahr, trat er auf einigen Konzerten von AnnenMayKantereit auf, die selbst vor zwei Jahren noch auf der Bühne der Rockstarsuite spielten.

Das Eis war dann leer, das Bier warm und die Herzen und Ohren gefüllt mit guter Musik. Wir sagen bis nächstes Jahr, ihr tollen Menschen!

Ein dickes, fettes, herzliches DANKESCHÖN an das INTRO Magazin für die tolle Zusammenarbeit und SEAT, Lemonaid, ASTRA, Ben & Jerry´s  und mit Vergnügen Hamburg für die Unterstützung, die es möglich gemacht hat, das INTRO Super Intim 2016 bis nächstes Jahr im Herzen abzuspeichern.

Photocredits: ILOve Photography / www.ilovephotography.de

VIDEO folgt….

Nächste Woche präsentieren wir Euch hier unseren famosen Kürbis-Dip!

0 Kommentare zu “INTRO Super Intim 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']