Rote-Linsen-Aufstrich-Ensemble

KITCHENCLUB REZEPTE – DIE BESTEN AUFSTRICHE DER SUPERBUDE!

März: Rote-Linsen-Aufstrich mit Chili

Wir möchten Euch in diesem Monat als Hommage an das Jahr der Hülsenfrüchte unseren Aufstrich mit roten Linsen vorstellen. Da in den Superbuden auch die Nachhaltigkeit zu Gast unter Freunden sein soll, unterstützen wir veganes Frühstück, Energiesparmaßnahmen, umweltzertifizierte Produkte – und rote Linsen! Mehr zu unseren selbstauferlegten Umweltmaßnahmen erfahrt Ihr hier. Falls Ihr dazu Ideen habt, freuen wir uns über Eure Kommentare! Nun aber ran an die Hülsenfrüchte…

Unter „Hülsenfrucht“ versteht man Pflanzen, deren trockenes Korn geerntet wird – darunter fallen Linsen, Bohnen, Erbsen und Kichererbsen. Hülsenfrüchte sind weltweit eine wertvolle Quelle für pflanzliches Eiweiß und Aminosäuren für alle Planetenbewohner, die sie mögen – deshalb werden sie auch schon seit 8000 Jahren angebaut. Neben ihrem herausragenden Nährwert haben Hülsenfrüchte die Eigenschaft, Stickstoff zu binden, was zur Bodenfruchtbarkeit und damit zum Umweltschutz beiträgt. Weitere formidable Eigenschaften der Linsen werden hier erklärt.

Die rote Linse hat gegenüber anderen Linsensorten einen gewieften Vorteil: alle anderen Linsen müssen vor dem Kochen lange eingeweicht werden, während rote Linsen direkt gekocht und somit schneller zubereitet werden können. (Rote Linsen sind nämlich eigentlich schon geschälte braune oder lilafarbene Linsen). Ihr könnt diese sättigenden, bekömmlichen, eiweiß- und vitaminreichen Hülsenfrüchte daheim übrigens bis zu einem Jahr lagern.

Unser Aufstrich wird bei uns im Kitchenclub mit Koriander zubereitet – da Koriander den Genießer nie neutral lässt, können sich die Liebhaber freuen; allen anderen empfehlen wir Basilikum oder Petersilie als Ausweichmanöver.

nur in der Vogelperspektive sieht man, dass jemand den Aufstrich schon zur Hälfte stibitzt hat!
nur in der Vogelperspektive sieht man, dass jemand den Aufstrich schon zur Hälfte stibitzt hat!

Das werdet Ihr für die Zubereitung brauchen:

  • 150 g rote Linsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-4 EL Olivenöl
  • 2 rote Chilischoten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel (Kumin)
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1 Prise gemahlene Chilis
  • Salz
  • Honig nach Belieben

 

So einfach geht’s:

Gebt die Linsen mit 350 ml Wasser in einen Topf und bringt sie zum Kochen. Lasst sie dann bei geringerer Hitze köcheln, bis sie sehr weich sind und ihre Form verlieren– das dauert etwa 15-20 Minuten.

Wenn der Aufstrich eine leichten Bratgeschmack haben soll, könnt Ihr die Linsen nun zusammen mit dem Öl und dem klein geschnittenen Knoblauch leicht anbraten. Am besten bratet Ihr sie wie einen Reibekuchen; d.h. Ihr drückt die Linsenmasse leicht in das Öl und wendet sie nach kurzer Zeit, wenn sie etwas angebräunt ist. Mischt nun das Linsenkonglomerat in einer Schale mit den Gewürzen und dem Zitronensaft.

Knoblauch – man kann nie zu viel davon benutzen
Knoblauch – man kann nie zu viel davon benutzen!

Schneidet den frischen Koriander klein und fügt Ihn je nach Geschmack hinzu. Wer keinen Koriander mag, kann ihn durch Petersilie oder Basilikum ersetzen. Verfahrt ähnlich mit den Chilischoten.

Nun müsst Ihr nur noch alles mit einem Zauberstab pürieren. Schmeckt den Aufstrich nun noch mit Honig, Zitronensaft und Salz ab.

Zitronensaft vervollständigt das Geschmackserlebnis mit den Linsen
Zitronensaft vervollständigt das Geschmackserlebnis mit den Linsen

Eine weitere Variante des Aufstriches (mit Kurkuma und Kreuzkümmel) findet Ihr hier beim Zentrum der Gesundheit.

Auf dem schönen Blog der Küchenchaotin gibt es ihn hier mit Koriander und Curry – und mit schönen Fotos. Dort findet Ihr auch viele weitere tolle Aufstriche!

Für die Basilikumvariante könnt Ihr auch dieses Rezept der Küchengötter zu Rate ziehen.

Wir wünschen Euch einen energiereichen Frühlingsbeginn und einen prächtigen Urlaub bei uns in Hamburg!

Eure Superbude

Nächste Woche berichten wir über den Relaunch der Superbude St. Georg.

 

 

 

 

Kategorien Allgemein Essen
Inga Lankenau

Hallo liebe Gäste! Ich bin Inga und arbeite als freie Künstlerin, Illustratorin, Dozentin und als Bloggerin für die zauberschöne Superbude. Auf unserem Superbude-Blog könnt ihr mehr über unsere neuesten Frühstücksaufstrichsrezepte, unsere Lieblingsorte und -Veranstaltungen und über Hamburgerisches und Superbudiges erfahren.

2 Kommentare zu “KITCHENCLUB REZEPTE – DIE BESTEN AUFSTRICHE DER SUPERBUDE!

  1. super dass ihr auch vegane Sachen habt! Am besten fänd ichs wenn jeder eurer Aufstriche vegan wär, weil es dann jeden Monat was veganes gäbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']