Kitchenclub Rezepte – Die besten Aufstriche der Superbude!

August: Tomaten-Walnuss-Pesto

Wenn der Sommer endgültig über Hamburg hereinbricht und man sich – trotz der Freude über Eis, Baden und lange Nächte in St. Pauli – in der Mittagshitze ein wenig ermattet fühlt, wächst der Wunsch nach Erfrischung und Stärkung. Wir haben unseren August-Dip dementsprechend kräfteregenerierend gestaltet. In Kombination mit Brot und kalter Limo oder Wasser mit Eis und Zitrone entfaltet unser seit 1863 bewährtes Tomaten-Walnuss-Pesto seine ganze Zauberkraft.

Mit dieser Wohltat im Bauch übersteht Ihr selbst die heißesten Sommertage im Handumdrehen. Dieses Foto wurde kurz nach dem Konsum der geschmackvollen Sauce auf der Dachterrasse der Superbude St. Georg aufgenommen:
Energy Food
Selbstverständlich könnt Ihr Euch diesen Genuss als Souvenir aus dem Norden mit nach Hause nehmen:

Das werdet Ihr für die Zubereitung brauchen:

– 1/2 Glas getrocknete Tomaten

– 1 Tüte Walnüsse

– 1 EL Oregano

– 2 Knoblauchzehen

– Olivenöl

– Salz

– Pfeffer

– ggf. 1 Spritzer Zitrone

So einfach geht’s:

Zerkleinert die getrockneten Tomaten (samt Kapern und Öl), die Knoblauchzehen,  den Oregano und die Walnüsse mit dem Zauberstab. Gießt das Ganze mit etwas Olivenöl auf, bis die Konsistenz sämig ist. Schmeckt mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit etwas Zitrone ab. Schon fertig!

Wer es ganz richtig machen möchte: Bei der Herstellung von Hand sollte die sämige Masse durch Zerstoßen mit einem Mörser hergestellt werden, um übermäßige Hitzeentwicklung (wie beispielsweise durch die hohe Drehzahl eines elektrischen Gerätes) zu vermeiden, die sich nachteilig auf das Aroma auswirkt. Eine zügige Vorgehensweise ist wichtig, da Oxidation nachteilige Auswirkungen auf Geruch, Geschmack und Aussehen haben kann.

Das besondere Geschmackserlebnis und die aus unserem Pesto gewonnene Stärke lässt sich übrigens wie folgt erklären:

– zunächst einmal ist das Pesto handgemacht. Gerade diese italienische Delikatesse wird, da die Zutaten teuer sind, häufig von der Industrie mit billigen Zusatzstoffen versetzt. Da finden sich künstliche Aromen, falsche Mengenangaben oder Öl von minderer Qualität. Ein hochwertiges und gleichzeitig preiswertes Pesto sollte der Gourmet dementsprechend selbst kreieren.

– Der Fettgehalt der Walnuss beträgt etwa 60%. Dennoch sind die Fettlieferanten sehr gesund: in Walnüssen sind einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, sowie Vitamin E und einige B-Vitamine enthalten. Außerdem beinhalten sie Kalium, das unter anderem wichtig ist für die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven. Zink, Magnesium, Eisen und Kalzium kommen ebenfalls in den Nüssen vor. Der moderate Genuss von Walnüssen kann bestimmten Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und die Blutfettwerte günstig beeinflussen. Gerade für Vegetarier und Veganer ist die Nuss ein wertvolles Nahrungsmittel.

– Neben den Vitaminen B1, B6, C und E enthalten getrocknete Tomaten reichlich Kalium. Der Mineralstoff Kalium ist Voraussetzung für die Erregungsleitung in Nerven und Muskeln und damit für die Herz- und Muskelkontraktion. Außerdem enthalten getrocknete Tomaten Carotin, die Vorstufe zu Vitamin A, das für die Sehkraft notwendig ist. Da den Tomaten Wasser entzogen wurde, ist der Vitamin -und Mineralstoffgehalt höher als in frischen Tomaten.

Oregano wurde im Mittelalter als das Kraut angesehen, das Kummer verschwinden lässt, erloschenen Lebensmut wieder aufrichtet und den Menschen fröhlich macht. Aus diesem Grund trägt die Pflanze auch den Namen Wohlgemut. Zusätzlich soll das Kraut gehen Magen- und Darmbeschwerden helfen, zum Beispiel wenn man sich durch hohen Eiskonsum ermattet fühlt.

– Extra natives Olivenöl beinhaltet geringe Dosen eines Zusatzstoffes, der eine mit Ibuprofen vergleichbare entzündungshemmende Wirkung besitzt. Kaltgepresstes Olivenöl galt schon in der Antike als Heilmittel, etwa gegen allerlei Hauterkrankungen äußerlich, oder gegen Entzündungen innerlich.

Habt einen starken Sommer!

Eure Superbude

In der nächsten Woche gibt es für Euch Hamburg-Tipps von Hagen aus der Superbude!

Kategorien Allgemein Essen
Inga Lankenau

Hallo liebe Gäste! Ich bin Inga und arbeite als freie Künstlerin, Illustratorin, Dozentin und als Bloggerin für die zauberschöne Superbude. Auf unserem Superbude-Blog könnt ihr mehr über unsere neuesten Frühstücksaufstrichsrezepte, unsere Lieblingsorte und -Veranstaltungen und über Hamburgerisches und Superbudiges erfahren.

0 Kommentare zu “Kitchenclub Rezepte – Die besten Aufstriche der Superbude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']