Juniorroomdivisionsmanager.

Mitarbeiter des Monats – unser Junior Room Divisions Manager!

Juniorroomdivisionsmanager.
Juniorroomdivisionsmanager.

Liebe Superbudenfreunde,

stellt Euch vor, Ihr kommt für ein Wochenende nach Hamburg. Ihr habt gehört, dass die Superbuden in St. Pauli und St. Georg rocken und eine Rockstarsuite anbieten, weil die Gäste auch rocken.

Ihr kommt also zur Tür herein und werdet an der Rezeption von einem Schild mit folgender Aussage empfangen: „werte Gäste, aus internen Gründen steht zur Zeit keiner unserer Mitarbeiter zur Verfügung. Wir bitten Euch darum, noch 2, 3 Stunden zu warten“….

Ihr bleibt nur, weil Ihr erschöpft von der Reise seid und weil es kostenlos Nutellabrote gibt. Oder weil Ihr schon gebucht habt. Nach 3 Stunden kommen auf einen Schlag vier hübsche Mädels, geben Euch Zimmer und ausführliche Infos und Ihr geht froheren Mutes auf Eure Superbuden.

Nachdem Ihr ausgepackt habt, kommt eine verlegene Rezeptionistin herein und bittet Euch, das Zimmer noch einmal zu wechseln oder draufzuzahlen. Es sei ein kleiner interner Fehler passiert, man habe das Zimmer mit dem eines anderen Gastes verwechselt. Etwas angegrimmt knurrt Ihr Eure Sachen zusammen und tragt sie hinter der Dame her bis zu Eurem neuen Domizil. Ihr tretet mit der Dame ein und stoßt auf eine Großfamilie, die auf zu wenigen Betten sitzt und gerade von einer weiteren Rezeptionistin erklärt bekommt, dass sie wegen eines „internen Fehlers“ umziehen müssen. „Interne Fehler“, so grummelt Ihr innerlich. Das ist ja wie „vereiste Gleise“ oder „das Ersatzteil müsste schon eingetroffen sein“ oder „das Projekt lief gut, bis ein Eichhörnchen hereinkam“ oder „unser erster Robotergast hitchBOT hat den Waffelteig umgekippt“ oder „zuviel Soundkuchen gegessen“ oder „von der Daily Soap abgelenkt“ oder „auf der Suche nach dem fountain of youth verschollen“.

Damit all dies NICHT passiert, haben wir in den Superbuden unseren Super Junior Room Divisions Manager. Er heißt Felix und wird für 2 Jahre als Vertretung bei uns sein.

Felix kümmert sich in den Superbuden um Mitarbeiterverträge und Krankmeldungen, kontrolliert die Dokumentation der Arbeitszeiten, recherchiert das Buchungsverhalten der Gäste und regelt die Zimmerpreise je nach Angebot und Nachfrage. Sicherlich könnt Ihr Euch vorstellen, dass er alle Hände voll zu tun hat, damit Euch obiges Szenario in den Superbuden nicht passiert.

Felix hat nach seinem Hotelfachstudium als frischer Hotelbetriebswirt für ein Jahr in Hamburg bei InterConti an der Rezeption und danach für eineinhalb Jahre in Zürich beim Crowne Plaza Business Hotel gearbeitet.

Nach dieser Zeit ist er erst einmal mächtig durch die Weltgeschichte gereist. Nach einigen Monaten in Australien und Thailand suchte er sich zum „Schuldenabbau“ einen Job in einem Strandrestaurant auf Sylt. Bevor er nun zu uns in die Superbuden kam, hatte er im 25h Hotel in der Hafen City in der Reservierung gearbeitet und sich gewünscht, seine Fähigkeiten zu erweitern – was zweifelsohne passiert ist.

Wenn Euch also in den Superbuden ein junger Herr begegnet, der mit einem Rennrad angefahren kommt, ein Matjesbrötchen auf die Wade tätowiert hat und ein St. Pauli T-Shirt oder viele Aktenordner trägt – dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass es sich dabei um unseren Junior Room Divisions Manager handelt.

Wir wünschen Euch weiterhin gut organisierte Tage in den Superbuden!

In der nächsten Woche berichten wir über das InstaMeet 2014 in Hamburg!

Eure Superbude

Kategorien Allgemein Reisen
Inga Lankenau

Hallo liebe Gäste! Ich bin Inga und arbeite als freie Künstlerin, Illustratorin, Dozentin und als Bloggerin für die zauberschöne Superbude. Auf unserem Superbude-Blog könnt ihr mehr über unsere neuesten Frühstücksaufstrichsrezepte, unsere Lieblingsorte und -Veranstaltungen und über Hamburgerisches und Superbudiges erfahren.

0 Kommentare zu “Mitarbeiter des Monats – unser Junior Room Divisions Manager!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']