Planetarium Hamburg: die Superbude der Stars!

Wie weit ist das All? Wie viele Sterne gibt es? Was ist ein Schwarzes Loch? Warum sind wir hier? Gibt es Leben da draußen? Gibt es morgen wieder Nutella an der Rezeption?

Dies sind Fragen aus 1001 Nächten, die wir Sterblichen an die Gestirne richten. Dabei gehen wir menschlich selbstbewusst davon aus, dass Objekte mit einem Durchmesser von 11 Erden dafür gemacht sind, die Verfügbarkeit eines Nuss-Nougat-Aufstriches positiv zu beeinflussen…

Die Strahlen der für uns sichtbaren Sterne haben ihre Quelle ungefähr zu einer Zeit verlassen, als auf der Erde Homer dichtete oder als die großen Weisen Griechenlands lebten und lehrten. Und als vor hundert Millionen Jahren die ersten oder frühesten Lebensformen auf der jugendlichen Erde zu keimen begannen, ging von jenen fernsten Lichtnebeln der Lichtstrahl aus, der sich heute als Zeuge ihres Daseins in unser fernrohrbestücktes Auge senkt. Wenn die Gestirne uns Antworten geben sollen, müssen sie also weit in die Zukunft blicken können….
Das Planetarium Hamburg, die hanseatische Sternensuperbude, ist im Gegensatz zu den erhabenen Himmelskörpern durchaus an Eurer Wissbegier interessiert und hält Forschungen und Antworten für Euch bereit…

Vom Urknall bis zur Erde, von Vivaldi bis Pink Floyd, von Plato bis zum kleinen Prinzen: Das Planetarium Hamburg ist nicht nur ein intergalaktisches Reisebüro, sondern auch ein Kreuzfahrtschiff für die Sinne. Hier erleben Besucher virtuelle Reisen bis in die fernsten Winkel des Universums, genießen Musikliebhaber Live-Konzerte, erfreuen sich Nachtschwärmer der rockigen, Laserlicht-durchfluteten „POPSTARS“- Veranstaltungen und lauschen Literaturliebhaber Schauspielern bei poetischen Ausflügen. Für Jungebliebene und Kinder werden Tabaluga, der kleine Prinz oder die drei ??? quasi dreidimensional erlebbar.

Durch außergewöhnliche Perspektivwechsel erweitert das Planetarium das Vorstellungsvermögen und die Weltsicht der Hamburger und anderer Gäste. Staunen auslösen, die Faszination des Kosmos zeigen, Wissen sinnlich erfahrbar machen, Kultur genießen: Das alles bietet das Planetarium Hamburg seinen Besuchern. Seit seiner Gründung im Jahr 1930 hat sich das ‚kosmische Schauspielhaus‘, das inmitten des Hamburger Stadtparks gelegen ist, zu einem außergewöhnlichen Erlebnisort entwickelt, der jährlich von mehr als 300.000 Menschen besucht wird.

Als erstes Planetarium in Europa bietet das Planetarium Hamburg auch Kosmos-Reisen im 360-Grad-Rundum-3D-Format („Fulldome 3D“, z.B. in RÄTSEL DES LEBENS – DARWINS GROSSE REISE – IN 3D und PLANET ERDE). Der Besucher hat die 3D-Szenen nicht nur vor sich, sondern sitzt mittendrin – geht hin und staunt persönlich!

Am kommenden Freitag (6.2.) könnt Ihr ab 22:00h bei der Late-Night-Musikshow „Deep Space Night“ zu Musik aus den 60ern bis 90ern durch das Universum rasen. Die Lasershow dieses Licht- und Sternenspektakels erhielt sogar den ILDA-Award – den „Geo Saison Award“ der Laser-Branche!

Am Samstag (7.2.) gibt es um 13:00 hh die Geschichte eines kleinen Sternes im großen All, eine sehr sternschnuppig bezaubernde Geschichte für Kinder ab 5 Jahren und alle Junggebliebenen. Auch die planetarische Interpretation des zeitlosen Märchens der kleine Prinz (19:00h) ist absolut familientauglich und unbedingt empfehlenswert. Die Queens der Stars werden im Rahmen des Show „Queen Heaven“ ab 22:15h für alle Rockpopfans wiederauferstehen. Hier könnt ihr die unglaubliche Aura der Kultband „Queen“ fast anfassen.

weitere Angebote des umfangreichen Staraufgebotes findet Ihr in der Programmübersicht.

Preise: Erwachsene 9,50 €, ermäßigt: 6,- € (3D-Reisen, Live-Konzerte und Musikshows haben gesonderte Preise.)

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag: 9-17 Uhr, Mittwoch, Donnerstag: 9-21 Uhr,          Freitag 9-22 Uhr, Samstag: 12-22 Uhr, Sonntag: 10-20 Uhr

Von der Superbude St. Pauli in 30 min (U3 von der Feldstr – Borgweg; Bus 179 bis Stadtpark/Planetarium) erreichbar.

Von der Superbude St. Georg in 36 min (U3 vom Berliner Tor – Borgweg; Bus 179 bis Stadtpark/Planetarium) erreichbar.

am 6. 2. verraten wir Euch das Geheimnis unseres paradiesischen Apfelmuses!

Kategorien Allgemein Hamburg Kultur Reisen
Inga Lankenau

Hallo liebe Gäste! Ich bin Inga und arbeite als freie Künstlerin, Illustratorin, Dozentin und als Bloggerin für die zauberschöne Superbude. Auf unserem Superbude-Blog könnt ihr mehr über unsere neuesten Frühstücksaufstrichsrezepte, unsere Lieblingsorte und -Veranstaltungen und über Hamburgerisches und Superbudiges erfahren.

0 Kommentare zu “Planetarium Hamburg: die Superbude der Stars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[is_en ? "EN" : "DE"]
[type='text']
[type='text']
[type='email']
[type='email']